Die Rückenlehne beim Bürostuhl richtig einstellen

Bürostuhl mit oder ohne Rückenlehne?

stütze den gesamten Rücken

Nur die wenigsten Stühle können die Rückenlehne in der Höhe verändern. Wenn dein Stuhl das nicht kann, dann hat er entweder keine oder aber der Stuhl ist nicht wirklich als ergonomisch zu bezeichnen. Jeder Stuhl, der sich ergonomischer Bürostuhl nennen möchte, sollte in der Lage sein die Rückenlehne in der Höhe so zu verstellen, dass diese zu dir passt. Die Rückenlehne hat nämlich eine wichtige Funktion. Die Rückenlehne deines Bürostuhls führt deinen Rücken und erinnert in daran, wie die korrekte Haltung ist. Damit verbunden ist es wichtig, dass deine Rückenlehne nicht arretiert ist. Lass diese immer schön in Bewegung bleiben.

Bürostühle mit Rückenlehne

Lordosenbereich

Der Lordosenbereich nennt man im Volksmund Hohlkreuz. Dieser Bereich deiner Wirbelsäule sollte stets Kontakt mit der Rückenlehne haben und gleichzeitig das Hohlkreuz dahingehend ausfüllen, dass zwischen Pobacke und unterem Rücken permanent Kontakt besteht. Nur so wirst du optimal gestützt und sitzt gesund.

Kopfstütze

Manche Stühle haben Kopfstützen. Das kennt man häufig von Chefsesseln. Kopfstützen sind in der Tat eine tolle Sache, wenn diese richtig eingesetzt sind. Die Kopfstütze deines Bürostuhls sollte die obersten Wirbelsäulenteile bis und mit dem Atlas sauber stützen. So kannst du den Kopf schön anlehnen ohne Druckstellen

Kyphosenbereich

Im Gegensatz zur Lordose befindet sich die Kyphose am oberen Ende der Wirbelsäule. Als Kyphose bezeichnet man einen Rundrücken zwischen Halswirbel und der Mittleren Wirbelsäule. Beugt man sich zu intensiv über eine zu lange Zeitdauer bekommt man den berühmten Buckel des Glöckner von Notre Dame. Damit das nicht passiert muss die Rückenlehne Kontakt bieten bis zu den Schulterblättern. Ideal wäre der Kontakt entlang der Wirbelsäule entlang. So wirst du permanent darauf hingewiesen wie du sitzen solltest.

Bürostühle ohne Rückenlehne

Lordosenbereich

Du hast keine Rückenlehne, dann bist du mental mehr gefordert gesund und richtig zu sitzen.

  • Setze dich aufrecht hin und übertreibe richtig beim gerade Sitzen, dass du ein extremes Hohlkreuz bildest.
  • Die Schultern nach hinten – so sagt es Heidi Klum ihren Models auch immer und
  • Brust heraus.
  • Für eine höhere Stabilität empfehle ich dir die Beine breiter zu setzen.

Jetzt sitzt du aufrecht. Achte darauf, dass deine Hüfte nicht plötzlich einklappt. Dann klappt es auch mit dem gesunden Rücken.

Kyphosenbereich

Dein Rundrücken ist zu Beginn nicht in Gefahr. Doch sobald du länger sitzt fällt dein Körper etwas in sich zusammen. Ein Tipp: Nimm die Tastatur und die Maus zur Tischkante hin. So reduzierst du dein Risiko in die Rundrückenposition zu fallen.

Bewegung

Auf einem Hocker oder Sitzball bewegst du dich tendenziell mehr, als auf einem Bürostuhl. Das ist schon einmal sehr gut. Achte darauf, dass deine Bewegungen dennoch nicht zu hastig und zu intensiv sind, sonst lenkst du dich selbst vom Arbeiten ab. Nach zirka 60 Minuten konzentrierter Arbeit empfehle ich dir aufzustehen, dich zu strecken, tief einzuatmen und ein bis zwei Gläser Wasser zu trinken. Während dieser Zeit kannst du kurz rekapitulieren, was du die letzten 60 Minuten gemacht hast und wirst noch effizienter.

2 Gedanken zu „Bürostuhl mit oder ohne Rückenlehne?

  1. Ein gutes Angebot! Bürostühle sogar mit Kopfstütze! In solchen Stühlen wird wohl der Rücken schon gut vor Schmerzen geschützt. Brauch ein paar für unser Büro nach dem Umzug. Besten Dank für die Anregung!

    1. bitte gerne. wär doch schön wenn du auf solergo.ch fündig wirst. Wenn du Fragen hast sind wir gerne für dich da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.