Der Bürocheck von EKAS

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar
Ergonomie Beratung solergo

Ergonomie und Gesundheit im Büro werden immer wichtiger. Warum? Ganz einfach. Wir Büromenschen werden immer mehr Zeit im Büro und damit bei der Arbeit verbringen. Daneben verändert sich die Arbeitsplatznutzung dahingehend, dass man sich Arbeitsplätze teilt. Das nennt sich dann neudeutsch Sharedesk. Sicherheitslösungen häufen sich und nehmen Einzug in unseren Alltag. Sicherheitslösungen für das Büro? In der Tat. Das Büro ist der Platz mit den meisten Unfällen überhaupt. Was kann denn im Büro bitte schön schon passieren?

Wir haben die Unfallmöglichkeiten in zwei Kategorien aufgeteilt. Die offensichtlichen Stolperfallen und die verdeckten Krankmacher.

Die offensichtlichen Stolperfallen

Herumliegende Kabel, welche nicht sauber in einem Kabelkanal verstaut sind. Über diese kann man stolpern und teilweise ganz schön dumme Verletzungen davon ziehen. Einige weitere fasst dieses kurze Video ganz schön zusammen.

Die verdeckten Krankmacher

Diese Kategorie ist die heimtückische Gruppe. Viele der Krankmacher haben über Wochen, Monate vielleicht sogar Jahre keinen direkt-sichtbaren Einfluss. Doch dann plötzlich sind sie da und gehen so schnell nicht wieder. Nackenverspannungen, Rückenleiden ja im schlimmsten Fall einen Bandscheibenvorfall oder gleich mehrere sind die Folge. Diese Krankmacher führen zu imensen Folgekosten für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Einerseits die Ausfallzeiten, Krankentaggelder, Prämienbelastung und die Kompensation bzw. Ersatzkosten des ausfallenden Mitarbeitenden belasten die Geschäftskasse enorm.

Wir bereits 4 verdeckte Krankmacher identifiziert. Diese sind der Klassiker, der Laute, der Unbeachtete und der Luftige. Diese Krankmacher haben in der Summe einen enormen Einfluss auf unser Leben, unsere Leistungsfähigkeit und schlussendlich auch unser Wohlbefinden. Wir können diese vier Krankmachergruppen eliminieren und damit unser Stresslevel senken, unsere Freude an der Arbeit behalten oder wiederfinden und die Leistung deutlich steigern. Selten kann man alle vier Krankmachergruppen im Büro gleich auf einmal lösen. Das ist immer eine Budgetfrage.

Daher empfehlen wir stets mit dem Klassiker zu beginnen. Prüfen Sie Ihr persönliches Arbeitsequipment (Stuhl, Tisch, Computer, Zubehör, Stauraum etc) und passen Sie dies individuell auf sich ein. Wenn Sie nicht wissen wie das geht, dann kontaktieren Sie uns für eine entsprechende Analyse oder setzen Sie dazu die EKAS-Box ein. Als folgenden Schritt empfehlen wir die unbeachteten Krankmacher zu identifizieren und diese zu verändern. Licht, Farbe und Kontrast dieser beiden Elemente haben einen enormen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Leistung.

Als dritten Schritt empfiehlt es sich die Lärmquellen zu reduzieren. Hier wird es jetzt langsam aber sicher kostspielig. Nicht immer, aber sehr oft. Akustiklösungen können einen enormen Einfluss auf unsere Konzentrationsfähigkeit haben sind wie erwähnt entsprechend kostenintensiv. Manchmal reichen bereits einfache Möglichkeiten, allerdings nicht immer. Man sollte einen Spezialisten aufbieten, der eine saubere Analyse aufbereitet und entsprechende Vorschläge zur Verbesserung aufdeckt.

Zum Schluss das wohl teuerste und planungsintensivste Element in der Kette für gesundes und produktives Arbeiten – die Luftzirkulation. Hier sind Umbaumassnahmen und Veränderungen am Gebäude oft nötig. Manchmal helfen auch Raumbeduftung oder Luftbefeuchter um das Raumklima zu verbessern. Wenn es im Büro zieht kann man mit Büroraumplanung die Luftzirkulation dahingehend steuern, dass es am Arbeitsplatz nicht mehr zieht. Wenn das alles nichts mehr hilft bzw. keine technischen Lösungen bestehen, kommt man um eine Klimaanlage bzw. sanitäre Massnahmen wohl kaum herum.

In jedem Fall gilt: bleibe gesund, fit und vital. Schenke deiner Einrichtung und deinem Arbeitsplatz die nötige Aufmerksamkeit und du wirst nicht nur länger Freude daran haben, sondern dich auch entsprechend wohler und vitaler fühlen. Das schätzt dann nicht nur dein Umfeld sehr sondern auch dein Körper, da du nach der Arbeit mit mehr Energie nach Hause gehst und auch noch die Lust verspürst dich zu bewegen.

Nützliche Links zur Untersuchung des Arbeitsplatzes

Wenn Sie diese Aufgaben lieber an einen Profi übergeben möchten und Ihre wertvolle Zeit besser anders einsetzen möchten, dann stehen wir Ihnen sehr gerne für diese Punkte zur Verfügung.

Dein Weg zum Gesunden Arbeitsplatz

Ihr Vorname & Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für eine Ergonomie Beratung

Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.