Elektrischer Schreibtisch aus Paletten

Höhenverstellbarer Bürotisch aus Paletten gebaut

Nachhaltigkeit ist mir persönlich sehr wichtig. Damit dieses Thema noch mehr Beachtung bekommt habe ich eines meiner Top-Seller-Produkte geschnappt um darauf noch mehr Aufmerksamkeit zu lenken und ein Recycling-Projekt in die Tat umgesetzt. Sehr häufig werden Bürostühle und Schreibtische auf Euro-Paletten zu mir geliefert. Die Paletten kann ich teilweise retournieren oder darf diese selbst entsorgen. Ich habe mir überlegt aus einer Euro-Palette einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch zu bauen.

Continue reading Elektrischer Schreibtisch aus Paletten

Das Büro wird mobil – mit beweglichen Stehtischen

Den perfekten Arbeitsplatz zu haben ist selten möglich. Entweder spielt das Budget nicht mit, das Design oder die Funktionalität. Einen Kompromiss geht man also in irgend einer Form immer ein. Es kommt vor, dass man gerade jetzt gerne mal stehen würde beim Arbeiten allerdings ist der Wunsch zu stehen seltener vorhanden als zu Sitzen. Soll man da sich ein Stehpult anschaffen oder ein bestehender Bürotisch umbauen? Vielleicht ist das eigene Büro genau so wie es ist wunderschön und soll auf keinen Fall seinen Charm verlieren. Sind Sie ein Mensch der trotz all dieser Faktoren sich gerne bewegt. Vielleicht auch oft einmal eine Präsentation hält und Seminare gibt? Dann sind Sie genau der/die Richtige für ein mobiles Stehpult.

Das mobile Stehpult – Vorzüge und Eigenschaften

Continue reading Das Büro wird mobil – mit beweglichen Stehtischen

Mehr Produktivität mit Steh-Sitztischen!

Es ist kein Geheimnis: Büroarbeit ist nicht gerade gesund. Wer sieben Stunden und mehr täglich vor dem Computer sitzt, seine Haltung dabei immer nur minimal verändert und nicht mehr Bewegung bekommt, als den Gang zur Kaffeemaschine, tut sich und seinem Körper nichts Gutes. Ergonomie ist hier zwar schon länger ein wichtiges Thema, aber auch eine noch so gute Büroeinrichtung kann hier keine Abhilfe schaffen. Viel wichtiger ist es, wieder mehr Bewegung in den Arbeitsalltag zu integrieren. Mit einem Steh-Sitz-Tisch ist das ganz einfach umsetzbar.

Bewegtes Arbeiten ist das Stichwort, das derzeit überall zu lesen und zu hören ist. Nachdem Rückenbeschwerden zu einem Volksleiden geworden sind und die Produktivität in Büros jeden Tag spätestens ab der Mittagszeit spürbar abnimmt, ist ein Umdenken erforderlich. Gesund Arbeiten steht wieder im Vordergrund und auch die Unternehmen wissen, dass es da nicht mit einem guten Stuhl und der richtigen Beleuchtung getan ist. Viel mehr wird die Aufmerksamkeit auf den Bürotisch gerichtet, der nicht länger nur ein starrer Arbeitsplatz sein soll.

Continue reading Mehr Produktivität mit Steh-Sitztischen!

Meetings stehend und sitzend führen ist gesund

Das Meetingzimmer bei modan

Meetings neigen dazu, dass sich gewisse Menschen in den Stuhl zurückfallen lassen und dann in endlose Monologe verfallen. Kennst du dieses Problem auch? Ja dann solltest du vielleicht mal das Meetingzimmer aufmöbeln und dynamisch gestalten wie die modan software ag aus Zollikofen bei Bern. Passend zu einer genau abgemessenen Tischplatte à 200 x 60 cm durften wir ein Ergon Master elektrisch höhenverstellbares Tischgestell mit Teleskopverlängerung liefern und montieren. Innert 15 Minuten war der Tisch betriebsbereit und motiviert die Mitarbeitenden bei modan ihre Meetings kurz und bündig zu halten sowohl stehend als auch sitzend im Wechsel. Dies ist nicht nur wegen der Gesundheit wichtig, sondern auch weil das Modan-Team ebenso auf Rollstuhlgängigkeit setzt. So können alle in diesem Fall gemeinsam Projekte diskutieren und Ideen entwickeln.

Continue reading Meetings stehend und sitzend führen ist gesund

Mobile Stehpulte für noch mehr Bewegung im Büro

Mobilität ist ein grosses Thema. In Kombination mit gesundem Arbeiten sogar noch mehr. Dafür gibt es eine neue Produktkategorie auf solergo – mobile Stehpulte. Diese eignen sich in vielen Einsatzgebieten.

Einsatzgebiet Meetingraum

Heute sind viele Menschen im Büro mit einem iPad unterwegs und präsentieren Ihre Ergebnisse und Ideen. Ein Podest ist selten vorhanden und so muss sich der Präsentierende immer mühsam bücken um einen Slide weiter zu gehen. Durch die Vertiefung in den mobilen Stehpulten für iPads kann dieses ganz einfach integriert werden. Das sieht professionell aus und beugt auch Rückenschmerzen vor.

weiterlesen

Der Tischumbau zum Stehsitztisch ist super easy

So leicht kannst du aus deinem bestehenden Bürotisch einen elektrisch höhenverstellbaren Bürotisch machen. Ich habe das mal ganz einfach in Form einer kleinen Animation dargestellt. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Tischgestelle für diese Art von Umbau. Überzeugt hat mich allerdings nur jenes Sortiment von OfficePlus. Diese Tischgestelle sind von der Qualität super und vom Preis her absolut fair. Kein Wackeln, kein Schaukeln einfach eine solide Lösung – und einfach im Zusammenbau.

Continue reading Der Tischumbau zum Stehsitztisch ist super easy

Lenas Argumente für einen Steh-Sitz-Tisch

Wer sich in der schmerzlichen Situation eines Bandscheibenvorfalls oder anderen Rückenleiden wiederfindet hat bis anhin eigentlich immer die selbe Leier erfahren.

Du bist vom Arzt krank geschrieben. Und zwar 100%. Geh nach Hause und werde gesund.

Doch ist das sinnvoll? Ein kleines Rechenbeispiel soll hier etwas Licht ins Dickicht bringen.

Ausgangslage

Lena ist 35 Jahre alt und ist als Sachbearbeiterin im Innendienst eines Unternehmens mit 35 Mitarbeitenden tätig. Sie hat ein Jahresgehalt von 80’000 CHF und arbeitet 100%. In ihrem Team gibt es noch einen zweiten Sachbearbeiter, Fredy, und eine Vorgesetzte, Anna. Pro Woche arbeitet man im Unternehmen 40 Stunden. Wie so üblich kommt der Bandscheibenvorfall plötzlich und unangekündigt. Sie geht zum Arzt und erhält die Diagnose Diskushernie. Ob das üblich sei, fragt sie den Arzt. Dieser antwortet sachlich korrekt, dass es zunehmend jüngere Menschen treffe.

Möglichkeiten

Der Arzt bietet zwei Möglichkeiten. Einerseits könnte Lena jetzt für längere Zeit vom Job krankgeschrieben werden oder aber sich mehr bewegen. Noch ist eine Operation nicht zwingend. Mit stabilisierendem Training beim Physiotherapeuten lässt sich einiges wieder in die Bahn bringen. Dennoch, die Bewegung müsse Lena auf jeden Fall erhöhen. Die Rumpfmuskulatur trainieren sei das A und O. Lena geht zum Anna und berichtet die neuen Informationen.

Milchbüechlirechnung für den Chef & die Krankenkasse/SUVA

Variante 1: Lena wird krank geschrieben

In diesem Fall zahlt die Krankentaggeldversicherung des Unternehmens den Ausfall, bis Lena wieder arbeiten kann. Eine 100%ige Garantie, dass Sie einen erneuten Bandscheibenvorfall nach der Genesung erfährt, hat Lena nicht. Das Unternehmen verzichtet gut und gerne bis zu 6 – 12 Monate auf Lena. In dieser Zeit darf ihr Kollege Fredy Lenas Arbeit übernehmen und wird zusätzlich überbelastet an Arbeit und sein Stressfaktor erhöht sich massiv. Die SUVA bzw. Krankenkasse investiert über 6-12 Monate zwischen 40’000 – 80’000 CHF rein um das Salär von Lena zu decken und dann noch die Kosten für das Unternehmen. Während der Abwesenheit geht Lena regelmässig in die Physiotherapie, die ebenfalls von der Krankenkasse übernommen wird.

Variante 2: Lena wird am Arbeitsplatz entlastet

Lena hat vom Arzt die Information bekommen, dass Stehen am Arbeitsplatz die Schmerzen eines Bandscheibenvorfalls reduzieren und gleichzeitig die Rückenmuskulatur trainieren. Lena erhält von Anna einen elektrisch höhenverstellbaren Steh-Sitz-Arbeitstisch. Lena ist happy. Sie kann wenigstens 50% arbeiten, geht nebenher zur Physiotherapie und wird schneller wieder gesund. Auch Fredy ist happy, denn er kann die 50% von Lena gerade noch so verkraften. Die Krankenkasse/SUVA sollte auch happy sein, schliesslich muss das Portemonnaie nicht zu 100% geöffnet werden, sondern lediglich zu 50%. Anna ist happy, weil Sie eine gute Mitarbeiterin nicht ersetzen muss und natürlich ist auch Lena happy. Sie kann arbeiten, hat ihren sozialen Ausgleich im Job und fühlt sich gefordert. Gekostet hat ein Steh-Sitztisch für Lena rund 2500 Franken inkl. Zubehör.

Fazit

Wäre Lena 100% krank geschrieben worden, hätte es die Wirtschaft zwischen 8 -16 Mal mehr gekostet. Trotzdem sperrt sich eine SUVA und diverse Krankenkassen noch zu oft gegen Steh-Sitz-Arbeitsplätze im Büro. Präventiv wäre der Effekt sogar noch grösser. Menschen die häufiger Stehen beim Arbeiten haben ein stabileres Rückgrat, sind agiler und fühlen sich wohler in der Haut. Die Produktivität ist ebenfalls viel höher.

Umdenken

Ja ein Steh-Sitz-Arbeitstisch kostet erst einmal zwischen 1000 bis 2500 CHF – je nach Ausführung noch etwas mehr oder weniger. Das ist ein Fakt der nicht wegzudiskutieren ist. Fakt ist allerdings auch, dass man mit Sport nach der Arbeit alleine die Inaktivität des Büroalltages nicht ausgleichen kann – egal wie viel Sport man Abends noch betreibt. Jede Stunde, die wir Sitzen verkürzt sich unsere Lebenserwartung und steigert das Risiko an einem Herzleiden oder Diabetes zu sterben.

Werden Sie aktiv, denken Sie um. Eine Investition in einen dynamischen Arbeitsplatz ist lächerlich im Verhältnis zu den potentiellen Kosten eines Bandscheibenvorfalls oder anderen Kosten für Krankentage. Und bedenken Sie, Rückenleiden sind die häufigste Krankheit heutzutage und treten immer früher auf.

Mehr Dynamik am Arbeitsplatz dank Steh-Sitztischen

Gesünderes Verhalten, mehr Motivation und höhere Arbeitszufriedenheit durch integrierte Stehpulte

Stehen erwünscht

Lesen und schreiben am Stehpult hat eine lange Tradition. Noch in den Kontoren der Jahrhundertwende wurde z.B. die Buchführung bevorzugt am Stehpult erledigt. Erst im Verlauf dieses Jahrhunderts entwickelte sich die Büroarbeit zum Sitzberuf. Heute sind fast alle Büroarbeitsplätze ausschließlich für sitzendes Arbeiten eingerichtet. Diese Entwicklung hatte Folgen: In der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts ist die Zahl der degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen sprunghaft angestiegen. Ursache ist nachweislich die unnatürliche Haltungskonstanz, zu der moderne Büroarbeitsplätze zwingen. Nun soll die Wiedereinführung von Stehpulten am Schreibtisch dieser Haltungskonstanz und ihren schwerwiegenden gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen entgegenwirken.

Continue reading Mehr Dynamik am Arbeitsplatz dank Steh-Sitztischen

Ergonomie Kosten/Nutzen-Analyse

Arbeitszufriedenheit mit Steh-Sitztischen
Evaluation des Einsatzes von officeplus-Stehpulten bei der Drägerwerk AG

Ergebnisse einer Langzeitstudie über 5 Jahre

38 Arbeitsplätze wurden bei der Drägerwerk AG mit integrierten Stehpulten der Firma officeplus ausgestattet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in der bewegungsergonomischen Handhabung geschult. 17 Beschäftigte, die in einem Zeitraum von 5 Jahren mit dem officeplus-Stehpult gearbeitet hatten, wurden zur Arbeits- und Belastungssituation, zum Gesundheitsstatus und zum Gesundheitsverhalten am Arbeitsplatz schriftlich befragt. Die Ergebnisse zeigen positive Effekte auf: Je stärker ein bewegungsergonomisches Verhalten ausgeprägt ist, desto häufiger können negative Gesundheitsfolgen vermieden werden. Daneben kann ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Intensität der Nutzung des officeplus-Stehpultes und dem Wohlbefinden am Arbeitsplatz belegt werden. Die folgende Modellrechnung zeigt, wie sich die Vorteile ökonomisch auswirken. Der Return-on-Investment der Arbeitsplatzausstattung mit officeplus-Stehpulten wurde anhand einer Kosten-Nutzen-Analyse ermittelt.

Kostenbetrachtung

Continue reading Ergonomie Kosten/Nutzen-Analyse