Geschrieben am

Wie man Farben in ein Büro bringt und den Lärm gleichzeitig dämmt

Akustik Aufsatzwand Lucia Marianna YB157

Mein Kunde Flyeralarm in Zürich hat das ganze Büro durch mich einrichten lassen und möchte nun – weil der Raum etwas hallt diesen mit Akustiklösungen optimieren. Weil Büros üblicherweise langweilig in weiss oder hellem grau gestaltet sind bin ich besonders beeindruckt von Flyeralarm. Durch Akustikmittel kommt nun richtig Farbe ins Spiel.

Die Flyeralarm-Grafikerin hat die Akustikwände mal selbst in den Raum visualisiert um die optimale Farbe herauszubekommen. Hier einige Beispiele, welche Farben so zur Auswahl stehen. Ich finde die Idee genial und so simpel. Man hätte das ganze auch aufwändig in 3D zeichnen können. Das wäre allerdings massiv übers Ziel herausgeschossen gewesen. Schliesslich geht es um die einfache Antwort auf die Frage „welche Farbe passt optimal ins Büro hinein für eine einzelne Akustik-Aufsatzwand“. Da braucht es einfach keine aufwändige 3D-Visualisierung. Erst recht nicht, wenn man eine Inhouse-Grafikerin hat, welche mit wenigen Handgriffen die Geschichte nachbauen kann.

Akustik Aufsatzwand Lucia Campeche YB301
Akustik Aufsatzwand Lucia Campeche YB301

Wie man Farben in ein Büro bringt und den Lärm gleichzeitig dämmt weiterlesen

Geschrieben am

Kreative Ideen für moderne Büros

Durch meinen Job – Ergonomie Berater und Bürospezialist – bekomme ich zwangsläufig immer wieder einen tiefen Einblick in Büros. Über die Jahre in meinem Job und auch in meinen früheren Tätigkeiten ist mir immer wieder aufgefallen, was ein Büro zum Büro macht. Besonders Jungunternehmen zeichnen sich dadurch aus die Einrichtung speziell zu gestalten und sehr oft selbst Hand anzulegen. Bspw. Jeff Communications aus Zürich ist mir da in bleibender Erinnerung geblieben. Damals hiess die Firma noch HiPeak und hatte an kurzum einen Bekannten gefragt aus Metallstangen Tischgestelle zusammen zu schweissen. Das Team selbst hatte dann Holzplatten organisiert und sich die Möbel selbst zusammen geschraubt. So ist ein individueller Charakter entstanden, der auch das Team zusammengeschweisst hat. Kreative Ideen für moderne Büros weiterlesen

Geschrieben am

Der Bürocheck von EKAS

Ergonomie Beratung solergo

Ergonomie und Gesundheit im Büro werden immer wichtiger. Warum? Ganz einfach. Wir Büromenschen werden immer mehr Zeit im Büro und damit bei der Arbeit verbringen. Daneben verändert sich die Arbeitsplatznutzung dahingehend, dass man sich Arbeitsplätze teilt. Das nennt sich dann neudeutsch Sharedesk. Sicherheitslösungen häufen sich und nehmen Einzug in unseren Alltag. Sicherheitslösungen für das Büro? In der Tat. Das Büro ist der Platz mit den meisten Unfällen überhaupt. Was kann denn im Büro bitte schön schon passieren? Der Bürocheck von EKAS weiterlesen

Geschrieben am

Krankmacher im Büro – der Laute

Raumakustik als Krankmacher im Büro

Der Laute – Bürolärm aller Art

Der Mensch benötigt einen gewissen Grundrauschpegel, damit Arbeiten möglich ist. Sonst ist die Ablenkung sofort beim geringsten Ton garantiert. Die Geräuschverteilung und -steuerung lässt sich planen und optimieren. Ähnlich wie bei der Luft verbreitet sich Schall im Raum. Schall kann aber im Gegensatz zur Luft durch Elemente hindurchdringen. Mal besser mal schlechter. Wer denkt er könnte einfach eine Wand aufstellen und hätte damit das Problem gelöst, der denkt falsch. Mit einer Wand lässt sich das Problem verlagern oder etwas verbessern. Es gibt noch viele zusätzliche Faktoren die berücksichtigt werden müssen um eine saubere und gesunde Akustik ermöglichen zu können und den Geräuschpegel angenehm zu gestalten. Krankmacher im Büro – der Laute weiterlesen

Geschrieben am

Lärm im Büro macht krank

Lärm macht krank

Die Hochschule Luzern hat anlässlich einer Studie herausgefunden, dass Grossraumbüros tendenziell mehr gefährdet sind die darin arbeitenden Personen krank zu machen als Kleinbüros. An der Studie haben 1230 Personen aus der Schweiz teilgenommen. Speziell das Thema Lärm im Büro durch Umgebungsgeräusche, Telefonate der Kollegen, Vorbeigehen der Kollegen oder das generelle Ablenken durch Kollegen führen zu mehr Stress und Lärm am Arbeitsplatz. Die Konzentration sinkt mit zunehmender Personenanzahl im gleichen Raum.

Danach kommen Unterbrechungen der Arbeit durch «Telefonate anderer», «Personen, die vorbeilaufen», und «Gespräche anderer im Raum». Die Störungen nehmen mit der Anzahl Personen im Büro kontinuierlich zu. Während es in Einzelbüros 9 % sind, beträgt der Anteil an Personen, die sich täglich bis mehrmals täglich dadurch gestört fühlen, in Büros mit mehr als 50 Personen 68.5 %.

Lärm im Büro macht krank weiterlesen