Veröffentlicht am

So geht bewegtes Arbeiten

Bewegtes Arbeiten mit dem HAG Capisco

Bewegung ist der Schlüssel zu gesundem und produktivem Arbeiten. Wer den ganzen Tag in der selben Position verharrt, der wird früher oder später Verspannungen und Schmerzen bekommen. Darum sollte man dem Körper bei der Arbeit verschiedene Positionen anbieten. Der Wechsel zwischen den einzelnen Bewegungen macht den Unterschied. Versuchen Sie anders hin zu sitzen. Mal etwas höher, mal etwas tiefer. Mal sitzen Sie verkehrt auf dem Stuhl, mal seitlich, mal ganz hoch und dazwischen stehen Sie einfach wieder auf. So funktioniert gesundes Arbeiten. So geht bewegtes Arbeiten weiterlesen

Veröffentlicht am

Jetzt geht’s los – wir eröffnen in gut 5 Stunden unseren Messestand A17

Oktobermesse, Gewerbeausstellung Muri/AG 2016 solergo.ch

Alle 5 Jahre ist es soweit – die grosse Gewerbeausstellung findet in Muri statt. Letztes Mal im 2011 hatten wir einen grossen Auflauf und viele Besucher. Dieses Jahr ist die Gewerbeausstellung noch grösser geworden und es werden noch mehr Besucher erwartet. Die Wetterprogrnose ist ausgezeichnet und ideal für eine Gewerbemesse. Nicht zu kalt und leicht bedeckter Himmel mit einigen blauen Flecken am Himmel. Ideal für einen Besuch also im Bachmatten-Areal in Muri. Jetzt geht’s los – wir eröffnen in gut 5 Stunden unseren Messestand A17 weiterlesen

Veröffentlicht am

So werden Sie zum Aktivarbeiter/In und sind fortan viel leistungsfähiger

Das aktive Sitzmännchen

Unser Alltag ist geprägt von Sitzen. Es beginnt am Morgen auf dem Klo, beim Frühstück auf dem Weg zur Arbeit, bei der Arbeit, am Mittagstisch, im Meeting, auf dem Weg nach Hause, beim Abendessen und schliesslich vor der Glotze. Wir sitzen und sitzen und sitzen bis zu 14 Stunden am Tag. Meistens auch noch falsch. Das ist ungesund und mindert auch die Leistung.

Es gibt ganz einfache Möglichkeiten dieses Verhalten anzupassen und vom Passivsitzer zum Aktivarbeiter zu mutieren. Als erstes analyiseren Sie mal Ihren Arbeitsalltag. Gibt es Möglichkeiten und Tätigkeiten, die man stehend oder in Bewegung erledigen könnte? Beispielsweise Telefonieren oder Emails lesen wären da meine Vorschläge. Durch das Aufstehen wird Ihre Blutzirkulation angeregt und folglich funktioniert das Gehirn besser. Eine weitere Möglichkeit mehr Bewegung und Geschwindigkeit in den Alltag zu bekommen sind Meetings im Stehen durchzuführen. Stehgespräche sind bis zu 60% effektiver als jene im Sitzen. Im Sitzen machen es sich die meisten gleich erstmal gemütlich. Dann kommen die „Vielredner“ voll auf ihre Kosten. Stehend fassen sich Menschen kürzer und prägnanter. Und schon hat man Zeit gewonnen, die man für die wirklich wichtigen Dinge einsetzen kann. Konzepte schreiben funktioniert hervorragend im Stehen. Man kann sich einfach bewegen und doch schreiben. Das fördert die Kreativität und Geschwindigkeit. Man muss jetzt nicht für jede Tätigkeit aufstehen und nur noch stehen. Die Abwechslung macht den Unterschied. Wer permanent seine Haltung anpasst und verändert – mal sitzt, mal steht, mal geht, der ist aktiver, kreativer und effizienter. So werden Sie zum Aktivarbeiter/In und sind fortan viel leistungsfähiger weiterlesen

Veröffentlicht am

Krankmacher im Büro – Der Unbeachtete

Lichtblendung als Krankmacher

Der Unbeachtete – Licht, Farbe, Kontrast

Licht ist die Energiequelle für jedes Lebewesen. Ohne Licht kein Leben. Da wäre es doch eigentlich offensichtlich, dass man sich darüber mal Gedanken macht. Doch Licht ist nicht gleich Licht und erst noch sehr komplex. Licht entsteht aus der gemeinsamen Wirkung verschiedener Elemente (Lichtstrahl, Leuchtmittel, Lichtdichte, Lichtstrahlung, Lichtfarbe) und erzeugt in der falschen Kombination entweder Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Beides ist nicht sonderlich förderlich für den Büroalltag. Die Kopfschmerzen können Sie ganz einfach mit Tabletten beseitigen. Dabei vergessen die meisten allerdings, dass hier lediglich die Symptome temporär beseitigt werden statt die Ursache nachhaltig zu lösen. Natürlich gibt es auch chronische Krankheiten, die nicht auf den Einfluss von Licht zurückzuführen sind, ABER Licht hat in der falschen Dosierung krankheitserregende Eigenschaften.

Dass Farbe auf uns wirkt ist hinlänglich bekannt. Grün sagt los, rot Stopp, Orange bald Stopp. Grün ist auch die Farbe der Natur, der Hoffnung und des Lebens. Schwarz steht für die Dunkelheit und die Nacht. Weiss für das Reine und das Licht. Farben wirken auf uns und beeinflussen uns unbewusst. Farbe kann einen Raum füllen oder öffnen. Wir können durch Farbe so beeinflusst werden, dass wir uns ablenken lassen oder besser konzentrieren können. Krankmacher im Büro – Der Unbeachtete weiterlesen

Veröffentlicht am

Der perfekte Arbeitsplatz

der perfekte Arbeitsplatz

Ein Büro beziehungsweise einen Arbeitsplatz im Büro einzurichten klingt einfacher als man denkt. Natürlich könnte man jetzt sich ein Brett nehmen vier Füsse darunter schrauben und eine Holzkiste als Stuhl verwenden und los geht es. Das wär die eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit und auch die langfristig sinnvollere ist sich Schritt für Schritt dem perfekten Büroarbeitsplatz zu nähern. Der perfekte Büroarbeitsplatz ist ergonomisch richtig eingestellt und bietet maximale Flexibilität.

Ich habe mal anhand meines Arbeitsplatzes die aktuell wichtigsten Dinge zusammengestellt, die ihr beim Einrichten eures Arbeitsplatzes bedenken solltet.

Legende zum perfekten Arbeitsplatz

Der perfekte Arbeitsplatz weiterlesen

Veröffentlicht am

Warum aktiv Sitzen für dich so wichtig ist.

Kennst du das Gefühl müde und ausgelaugt von der Arbeit nach Hause zu gehen? Hast du dich auch schon mal gefragt warum man sich nach kurzer Weile auf dem Bürostuhl beginnt zu bewegen und andere Sitzpositionen einzunehmen? Hast du vielleicht schon Verspannungen im Nacken oder den Schultern erlebt nach einem harten Arbeitstag?

Dann bist du nicht alleine. 95% aller Arztbesuche sind auf Rückenleiden bzw. auf damit verbundene Probleme zurückzuführen. 95%! Das ist sowohl für dich als Arbeitnehmer und für den Unternehmer ein Graus. Aktiv Sitzen hilft dir dabei diese Probleme zu minimieren und effektiver zu Arbeiten.

Was ist passives Sitzen?

Warum aktiv Sitzen für dich so wichtig ist. weiterlesen

Veröffentlicht am

Schluss mit der Sitzbanane

Schluss mit der Sitzbanane

Die Sitzbanane ist eine Errungenschaft der Bürostuhlhersteller und begann vor 145 Jahren bei Stoll. Man erfand den Bürdrehstuhl, welcher sich in der Horizontalen um die eigene Achse drehen konnte. Natürlich hat damals noch kein Mensch von Ergonomie gesprochen, man konnte sich dafür drehen. Bis heute hat sich daran wenig verändert. Die Sitposition ist nach wie vor etwa die selbe. Hinzugekommen sind Rollen, ein gepolstertes Sitz- und Rückenkissen, die Neigung der Rückenlehne und der Sitzfläche sowie ein paar Nettigkeiten wie Gewichtseinstellung, verstellbare Armlehnen etc. Geblieben ist der 90° Sitzwinkel und das statische unbewegliche Sitzen. Schluss mit der Sitzbanane weiterlesen

Veröffentlicht am

Der Bürocheck von EKAS

Ergonomie Beratung solergo

Ergonomie und Gesundheit im Büro werden immer wichtiger. Warum? Ganz einfach. Wir Büromenschen werden immer mehr Zeit im Büro und damit bei der Arbeit verbringen. Daneben verändert sich die Arbeitsplatznutzung dahingehend, dass man sich Arbeitsplätze teilt. Das nennt sich dann neudeutsch Sharedesk. Sicherheitslösungen häufen sich und nehmen Einzug in unseren Alltag. Sicherheitslösungen für das Büro? In der Tat. Das Büro ist der Platz mit den meisten Unfällen überhaupt. Was kann denn im Büro bitte schön schon passieren? Der Bürocheck von EKAS weiterlesen

Veröffentlicht am

Belastung für die Bandscheiben ist nur die halbe Wahrheit

Bandscheibe im Querschnitt
Belastung für die Wirbelsäule und die Bandscheibe
Belastung für die Wirbelsäule und die Bandscheibe

Die Bandscheiben und die Wirbelsäule werden gerade in zahlreichen Magazinen, Büchern und Artikeln online beleuchtet. Es ist zu lesen von „Sitzen, das neue Rauchen“, „Sitzen gefährdet Ihre Gesundheit“ und so weiter. Fakt ist, Sitzen gefährdet tatsächlich die Gesundheit, allerdings anders als man zunächst glaubt. Rechts sehen Sie ein Bild von verschiedenen Haltungssituationen und deren Belastung auf die Wirbelsäule bzw. die Bandscheiben. Was viele erstaunen wird ist, dass Stehen die Wirbelsäule und damit die Bandscheiben erheblich mehr belastet als Sitzen in 2 Positionen. Beleuchten wir die Positionen doch etwas genauer.

Belastung 20kg im Liegen

Belastung für die Bandscheiben ist nur die halbe Wahrheit weiterlesen

Veröffentlicht am

Lenas Argumente für einen Steh-Sitz-Tisch

Steh-Sitz Arbeitstisch von officeplus

Wer sich in der schmerzlichen Situation eines Bandscheibenvorfalls oder anderen Rückenleiden wiederfindet hat bis anhin eigentlich immer die selbe Leier erfahren.

Du bist vom Arzt krank geschrieben. Und zwar 100%. Geh nach Hause und werde gesund.

Doch ist das sinnvoll? Ein kleines Rechenbeispiel soll hier etwas Licht ins Dickicht bringen.

Ausgangslage

Lenas Argumente für einen Steh-Sitz-Tisch weiterlesen

Veröffentlicht am

Erfolg bei AUDI mit Steh-Sitztischen

Bei Audi sorgt „Winea Pro“ für Besserung. Als erstes großes Unternehmen in Deutschland hat der Autohersteller flächendeckend höhenverstellbare Schreibtische als Standardmobiliar für seine Büroarbeiter eingeführt: An bis zu 9000 von 18 000 Arbeitsplätzen in Ingolstadt stehen jetzt solche Tische, überzogen mit Ahornfurnier, in der Höhe elektrisch justierbar zwischen 65 und 135 Zentimetern. Weitere 9000 Exemplare werden nach und nach angeschafft. Erfolg bei AUDI mit Steh-Sitztischen weiterlesen

Veröffentlicht am

Krankmacher im Büro – der Laute

Raumakustik als Krankmacher im Büro

Der Laute – Bürolärm aller Art

Der Mensch benötigt einen gewissen Grundrauschpegel, damit Arbeiten möglich ist. Sonst ist die Ablenkung sofort beim geringsten Ton garantiert. Die Geräuschverteilung und -steuerung lässt sich planen und optimieren. Ähnlich wie bei der Luft verbreitet sich Schall im Raum. Schall kann aber im Gegensatz zur Luft durch Elemente hindurchdringen. Mal besser mal schlechter. Wer denkt er könnte einfach eine Wand aufstellen und hätte damit das Problem gelöst, der denkt falsch. Mit einer Wand lässt sich das Problem verlagern oder etwas verbessern. Es gibt noch viele zusätzliche Faktoren die berücksichtigt werden müssen um eine saubere und gesunde Akustik ermöglichen zu können und den Geräuschpegel angenehm zu gestalten. Krankmacher im Büro – der Laute weiterlesen

Veröffentlicht am

Krankmacher im Büro – der Luftige

Luftzirkulation im Büro als Krankmacher

Der Luftige – Luftzirkulation

Grossraumbüros setzen auf eine zentralisierte Lüftung. Meistens stehen die Büros auf einem Doppelboden, welcher die Kabelführung durch den Boden oder allenfalls auch durch die Decke ermöglicht. Das hat viele Vorteile aber auch Nachteile. Beispielsweise die Belüftung ist ein solches Thema. Um die Luftzirkulation fliessen lassen zu können sind einerseits ganz schön viel Wissen nötig was die Büroplanung betrifft und andererseits was Luftströme betreffen. Wenn die Luft nicht richtig zirkuliert hat das Folgen. An den einen Orten wird es zu warm, ja beinahe stickig und an den anderen zu kalt. Kalte Füsse und Hände sind genauso unangenehm wie schwitzige. Wenn sich die Luft an den Hüften und Beinen entlang schlängelt, dann ist das unangenehm und störend. Es lenkt schlicht weg ab vom produktiven Arbeiten und hat nichts mit dem Wohlfühlbüro zu tun. Ausserdem ist die Feinstaubbelastung erheblich höher, durch falsche Luftzirkulation. Und dieser sollten wir uns nicht aussetzen. Krankmacher im Büro – der Luftige weiterlesen

Veröffentlicht am

Verdeckte Krankmacher im Büro – der Klassiker

Wir alle kennen sie und doch schenken wir Ihnen keine Beachtung. Unbewusst sind sie da. Sie stören und nerven und wir stellen stets die falschen Fragen und lösen diese mit den falschen Mitteln. Die Rede ist von verdeckten Krankmacher im Büro. Lärm kann krank machen. Aber auch Luft, Licht, Farbe, Helligkeit, Temperatur oder ganz offensichtlich die vermeintlichen Kollegen im Alltag. Über Mobbing wollen wir hier nicht sprechen, das ist nicht unsere Kompetenz.

Als wir alle noch in der Steinzeit gelebt haben gab es für uns einen natürlichen Ablauf.

  1. Schlafen
  2. Aufstehen
  3. Nahrung suchen
  4. Essen
  5. Ausruhen

Der Klassiker – Zu wenig Bewegung

Verdeckte Krankmacher im Büro – der Klassiker weiterlesen

Veröffentlicht am

Ergonomie ist kein Modebegriff

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie hier, Ergonomie da, Ergonomie dort. Ergonomie scheint heute in aller Munde und aller Produkte zu sein. Oft wird Ergonomie leider von findigen Marketingmenschen zu den eigenen Vorteilen schön gedreht mit Aussagen wie „ja wissen Sie, das ist schon ergonomisch – so irgendwie“. Ja das höre ich heute von jedem Lieferanten, der mir selbst einen Arbeitstisch ohne Höhenverstellung als ergonomisch anpreisen wollte.

Bedeutung «Ergonomie» gemäss Duden.de

Ergonomie ist kein Modebegriff weiterlesen