Veröffentlicht am

aktives Laufen wie auf Wolken mit dem KyBoot von Kybun

KyBoot aktives Laufen wie auf Wolken von Kybun

Sie wollten schon immer mal erleben wie es sich anfühlt auf Wolken zu laufen? Dann ist eines der KyBoot-Modelle die Lösung für Sie. Menschen können sich so richtig bewegen und laufen ähnlich wie ohne Schuhe nur mit mehr Federung. Wer also immer die optimale Haltung bei Laufen haben möchte, Verspannungen und Krämpfe in die Vergangenheit verbannen möchte, könnte mit dem KyBoot sich gut anfreunden. KyBoots gibt es bei zahlreichen Fachhändlern oder im Onlineshop von Kybun.

Veröffentlicht am

Die besten Übungen für das Sitzkissen im Büro

Rückenfit mit dem HAG Capisco

Büro und Fitness verbinden

Damit Sie im Büroalltag Ihren Körper stärken können, finden Sie im weiterführenden Text Tipps für verschiedene Übungen im Büro.

Fitness für die Wirbelsäule

Bei aufrechter Sitzhaltung kippen Sie das Becken im Wechsel nach vorne und nach hinten. Während Sie sich vorwärts bewegen, strecken Sie die Brust leicht heraus bzw. machen einen Rundrücken bei der Rückwärtsbewegung. Nachdem Sie die Übung zehnmal wiederholt haben, umfassen Sie Ihre Beckenknochen mit den Händen und führen kreisende Bewegungen mit dem Gesäß durch – zur Entspannung. Achten Sie auf einen ruhigen Oberkörper sowie eine aufrechte Position. Die besten Übungen für das Sitzkissen im Büro weiterlesen

Veröffentlicht am

Der Tischumbau zum Stehsitztisch ist super easy

So leicht kannst du aus deinem bestehenden Bürotisch einen elektrisch höhenverstellbaren Bürotisch machen. Ich habe das mal ganz einfach in Form einer kleinen Animation dargestellt. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Tischgestelle für diese Art von Umbau. Überzeugt hat mich allerdings nur jenes Sortiment von OfficePlus. Diese Tischgestelle sind von der Qualität super und vom Preis her absolut fair. Kein Wackeln, kein Schaukeln einfach eine solide Lösung – und einfach im Zusammenbau. Der Tischumbau zum Stehsitztisch ist super easy weiterlesen

Veröffentlicht am

So geht bewegtes Arbeiten

Bewegtes Arbeiten mit dem HAG Capisco

Bewegung ist der Schlüssel zu gesundem und produktivem Arbeiten. Wer den ganzen Tag in der selben Position verharrt, der wird früher oder später Verspannungen und Schmerzen bekommen. Darum sollte man dem Körper bei der Arbeit verschiedene Positionen anbieten. Der Wechsel zwischen den einzelnen Bewegungen macht den Unterschied. Versuchen Sie anders hin zu sitzen. Mal etwas höher, mal etwas tiefer. Mal sitzen Sie verkehrt auf dem Stuhl, mal seitlich, mal ganz hoch und dazwischen stehen Sie einfach wieder auf. So funktioniert gesundes Arbeiten. So geht bewegtes Arbeiten weiterlesen

Veröffentlicht am

Auf den Füssen lernt sich’s besser!

gesund Arbeiten im Stehen

Was Hänschen nicht bewegt, bewegt Hans nimmermehr. Kinder brauchen Bewegung – auch während dem Unterricht. Denn Sitzen senkt nicht nur den Energieverbrauch, sondern führt auch zu schlechteren schulischen Leistungen und gefährdet die Gesundheit von Kindern.

Ein US-Forscherteam der Texas A&M University hat nachgemessen wie viele Kalorien Kinder im Sitzen und im Stehen verbrennen. Über 300 Kinder im Alter von durchschnittlich 8.5 Jahren nahmen an der Studie teil. Wie sich zeigte, verbrannten die Schüler der Kontrollgruppe deutlich weniger Kalorien als jene Schüler, welche Stehpulte zur Verfügung hatten. Auch in der Freizeit werde das Bewegungsdefizit nicht aufgeholt, so die Forscher. Der zusätzliche Kalorienverbrauch habe das Potential das Problem Übergewicht einzudämmen. Die Forscher gehen davon aus, dass der zusätzliche Kalorienverbrauch bei älteren Schülern noch grösser wäre, da diese noch mehr Zeit sitzend verbringen müssen. Doch was noch viel relevanter ist: Kinder, deren natürlicher Bewegungsdrang eingeschränkt wird, gewöhnen sich an den sitzenden Lebensstil und hätten laut Bender und Team später im Leben Mühe aus dem Sitzen auszubrechen. Die Forscher fordern nun Schulen dazu auf Ihren Schülern endlich eine aktivitätsfördernde Lernumgebung zu bieten. Sehen Auf den Füssen lernt sich’s besser! weiterlesen

Veröffentlicht am

Nackenschmerzen im Büro reduzieren

Nackenschmerzen im Büro reduzieren

Nackenschmerzen sind eine nervige kleine Erscheinung, der wir oft zu wenig Bedeutung beimessen. Abends zuckt es dann an allen Ecken und Enden. Folglich fühlen wir und müde, schlaff und ausgelaugt. Bestimmt hast du auch schon davon gehört, dass man im Büro einige Fehler machen kann, die genau zu diesen mühsamen Nackenschmerzen führen. Doch es gibt einfache Möglichkeiten diese Verspannungen los zu werden.

Fragen über Fragen

Nackenschmerzen im Büro reduzieren weiterlesen

Veröffentlicht am

Gehen im Stehen?

Gymba Stehbrett Stehboard

Ja das klingt erst einmal etwas komisch, nicht? Eigentlich sollte man eher schreiben: „Bewegen im Stehen“. Denn wirklich gehen würde ja einen Schritt voraussetzen. Die Grundidee ist allerdings berechtigt. Bewegung im Büro führt nachweislich zu einer besseren Gesundheit und einer höheren Konzentration. Wenn man von Bewegung im Büro springt, denken alle immer gleich ans geschäftsinterne Fitnessstudio. Das ist allerdings nicht gemeint. Es sind die vielen kleinen Bewegungen, die wir uns angewöhnen sollten, statt stundenlang in einer Sitzposition zu verharren. Gehen im Stehen? weiterlesen

Veröffentlicht am

Belastung für die Bandscheiben ist nur die halbe Wahrheit

Bandscheibe im Querschnitt
Belastung für die Wirbelsäule und die Bandscheibe
Belastung für die Wirbelsäule und die Bandscheibe

Die Bandscheiben und die Wirbelsäule werden gerade in zahlreichen Magazinen, Büchern und Artikeln online beleuchtet. Es ist zu lesen von „Sitzen, das neue Rauchen“, „Sitzen gefährdet Ihre Gesundheit“ und so weiter. Fakt ist, Sitzen gefährdet tatsächlich die Gesundheit, allerdings anders als man zunächst glaubt. Rechts sehen Sie ein Bild von verschiedenen Haltungssituationen und deren Belastung auf die Wirbelsäule bzw. die Bandscheiben. Was viele erstaunen wird ist, dass Stehen die Wirbelsäule und damit die Bandscheiben erheblich mehr belastet als Sitzen in 2 Positionen. Beleuchten wir die Positionen doch etwas genauer.

Belastung 20kg im Liegen

Belastung für die Bandscheiben ist nur die halbe Wahrheit weiterlesen

Veröffentlicht am

Krankmacher im Büro – der Luftige

Luftzirkulation im Büro als Krankmacher

Der Luftige – Luftzirkulation

Grossraumbüros setzen auf eine zentralisierte Lüftung. Meistens stehen die Büros auf einem Doppelboden, welcher die Kabelführung durch den Boden oder allenfalls auch durch die Decke ermöglicht. Das hat viele Vorteile aber auch Nachteile. Beispielsweise die Belüftung ist ein solches Thema. Um die Luftzirkulation fliessen lassen zu können sind einerseits ganz schön viel Wissen nötig was die Büroplanung betrifft und andererseits was Luftströme betreffen. Wenn die Luft nicht richtig zirkuliert hat das Folgen. An den einen Orten wird es zu warm, ja beinahe stickig und an den anderen zu kalt. Kalte Füsse und Hände sind genauso unangenehm wie schwitzige. Wenn sich die Luft an den Hüften und Beinen entlang schlängelt, dann ist das unangenehm und störend. Es lenkt schlicht weg ab vom produktiven Arbeiten und hat nichts mit dem Wohlfühlbüro zu tun. Ausserdem ist die Feinstaubbelastung erheblich höher, durch falsche Luftzirkulation. Und dieser sollten wir uns nicht aussetzen. Krankmacher im Büro – der Luftige weiterlesen

Veröffentlicht am

Verdeckte Krankmacher im Büro – der Klassiker

Wir alle kennen sie und doch schenken wir Ihnen keine Beachtung. Unbewusst sind sie da. Sie stören und nerven und wir stellen stets die falschen Fragen und lösen diese mit den falschen Mitteln. Die Rede ist von verdeckten Krankmacher im Büro. Lärm kann krank machen. Aber auch Luft, Licht, Farbe, Helligkeit, Temperatur oder ganz offensichtlich die vermeintlichen Kollegen im Alltag. Über Mobbing wollen wir hier nicht sprechen, das ist nicht unsere Kompetenz.

Als wir alle noch in der Steinzeit gelebt haben gab es für uns einen natürlichen Ablauf.

  1. Schlafen
  2. Aufstehen
  3. Nahrung suchen
  4. Essen
  5. Ausruhen

Der Klassiker – Zu wenig Bewegung

Verdeckte Krankmacher im Büro – der Klassiker weiterlesen